logo Ndw

logo TSV neu2

logo bischoffen

Home

link 1a

link 1b

Spielbericht Aartal1

SG Aartal I vs VFB Asslar I 3:0 (30.11.2014)

Bereits nach fünf Minuten hätte es 1:0 für die SG stehen müssen, doch Jan Petruschke und Samuel Löffler vergaben ihre Einschussmöglichkeiten. Die Gäste fanden erst nach einer halben Stunde ins Spiel und hatten durch Daniel Bauk und Waldemar Schneider ebenfalls zwei Chancen, wobei beide Akteure drüber "ballerten".
 
Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt wurden die Dillkicker nach Wiederbeginn kalt erwischt. Samuel Löfflers Steilpass fand Petruschke, der das 1:0 markierte (46.). Der Torschütze hatte das 2:0 auf dem Schlappen, scheiterte jedoch an Christian Wagner (56.). Und auch Simon Müller fand im VfB-Schlussmann seinen Meister (66.). In der 75. Minute erwies VfB-Stürmer Berat Zhegrova seinen Farben einen Bärendienst und sah nach einer Tätlichkeit völlig zu Recht die Rote Karte. In Unterzahl klingelte es noch zweimal im Aßlarer Gehäuse: Christian Kornrumpf (87.) und ein sehenswerter Heber von Kevin Dillmann (89.) sorgten für den 3:0-Endstand.
 
Aartal: C. Kaut - Jelifanow, Theis, Müller, Paul (65. B. Löffler), S. Kaut, Kornrumpf, Petruschke (80. Dillmann), Rink, Horch, S. Löffler (77. Stunz).
Aßlar: Wagner - Bur. Zhegrova, Tschutschupalow, Schneider, Schmidt, Krenz, Olcay, Gotthardt, Kazemi, Ber. Zhegrova, Bauk.
 
Schiedsrichter: Markus Bengelsdorff (Marburg)
Zuschauer: 60
Tore: 1:0 Jan Petruschke (46.), 2:0 Christian Kornrumpf (87.), 3:0 Kevin Dillmann (89.)
Rote Karte: Ber. Zhegrova (75., Aßlar) wegen einer Tätlichkeit.


Quelle: Mittelhessen.de

 

 
Spielbericht Aartal1

SSC Juno Burg I vs SG Aartal I 1:1 (22.11.2014)

Dill-Post
Als Christian Kornrumpf in der Nachspielzeit der 1:1-Ausgleich per Drehschuss gelang, sorgte der Torjäger für den überfälligen Ausgleich der Gäste.
Von Beginn an sahen die Zuschauer auf dem Burger Hartplatz eine von beiden Seiten umkämpfte Partie, wobei die SG Aartal die besseren Möglichkeiten hatte. Jan Petruschke scheiterte freistehend vor SSC-Ersatzkeeper Faik Burgucu (16.), der auch Johannes Pauls Schuss zur Ecke lenkte (18.) und bei Kornrumpfs Freistoß, der Zentimeter vorbei strich, Glück hatte (28.).Die Heimelf war abgezockter: Zunächst vergab Stefan Schmidt noch gegen SG-Torwart Christopher Kaut (32.), doch 120 Sekunden später landete ein Klärungsversuch von Simon Müller vor den Füßen Schmidts, der aus zwölf Metern eiskalt in den rechten oberen Winkel vollstreckte.
 
Die Gäste versuchten zu antworten, doch Petruschke (46.) und Paul (47.) ließen beste Chancen ungenutzt, ehe Schmidt auf der Gegenseite am leeren Kasten vorbei schoss (76.). Zwischenzeitlich sah SG-Akteur Marcel Blüder die rote Karte, nachdem er gegen Yannick Konrad die Nerven verlor und diesen zu Boden geschubst hatte (64.). In Unterzahl gab die SG Aartal noch einmal alles und belohnte sich spät durch Kornrumpf.
 
Burg: Burgucu - Riske, Peter, Mankel, Hermann, Fiedler, Metz, Horschitz (73. Turp), Klös (58. Konrad), Schmidt, Göbel (85. Kurt).
Aartal: C. Kaut - Jelifanow, Theis, Blüder, Müller, Paul, S. Kaut, Kornrumpf, Petruschke, Rink (74. B. Löffler), S. Löffler (85. Stunz).
 
Schiedsrichter: Ralf Schuchardt (Hadamar)
Zuschauer: 120 
Tore: 1:0 Stefan Schmidt (34.), 1:1 Christian Kornrumpf (90.+2) -
Rote Karte: Blüder (64., Aartal) wegen einer Tätlichkeit.
 

Quelle: Mittelhessen.de

 

SSC Burg I

 
Spielbericht Aartal1

FC Burgsolms I vs SG Aartal I 2:2 (16.11.2014)

Dill-Post
Erst hatte Dominik Brandner mit einem Schuss an den Aartaler Pfosten Pech (9.), ehe Samuel Löffler auf der Gegenseite ebenfalls nur "Alu" traf (13.). Wenige Sekunden danach fiel das 1:0: Johannes Schneider bediente Rick Schmidt, der SG-Keeper ausguckte und einnetzte (14.). Die Gäste waren vor allem bei Kontern gefährlich. Christian Kornrumpfs Hereingabe von rechts vollstreckte Jan Petruschke, der vor Kevin Schweizer am Ball war (18.). Dennis Hahn (20.) und Rick Schmidt mit einem Lattenschuss (24.) verpassten die erneute Führung der Burgsolmser. Das wusste die Spielgemeinschaft zu nutzen und hatte mit einer Kopie des Ausgleichs Erfolg: Kornrumpfs Vorlage von rechts drückte Petruschke in der Mitte über die Linie (31.). Aus 20 Metern glich Rick Schmidt zum 2:2 aus (55.). Beide Teams hatten anschließend noch Möglichkeiten die Partie für sich zu entscheiden, wobei die SG Glück hatte, als einer ihrer Kicker mit der Hand auf der Linie klärte und dieses Vergehen ungeahndet blieb (76.). Die Szene führte zu Tumulten, bei denen FCB-Akteur Adnan Zurapovic wegen Meckerns die "Ampelkarte" sah.
 
Burgsolms: Michel - K. Schweizer, Brandner (46. Langholz), Endres, Hahn, Paal, Riedl (68. Brumm), C. Heller, Zurapovic, R. Schmidt, Schneider.
Aartal: C. Kaut - Jelifanow, Theis, Blüder, Müller, B. Löffler (67. Paul), S. Kaut, Kornrumpf, Petruschke, Rink, S. Löffler (68. Stunz).
 
Schiedsrichter: Sven Kraft (Haiger)
Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Rick Schmidt (14.), 1:1 Jan Petruschke (18.), 1:2 Jan Petruschke (31.), 2:2 Rick Schmidt (55.)
Gelb-rote Karte: Zurapovic (B./ 76./Meckern)

 

Quelle: Mittelhessen.de

FC Burgsolms 2

FC Burgsolms 1

 
Spielbericht Aartal1

SG Aartal I vs SG Rot-Weiss Wetzlar I 2:2 (26.10.2014)

 
Auf dem Hartplatz in Offenbach sorgte Osman Demirel für den ersten Höhepunkt. Der RW-Torjäger ließ Marcel Blüder alt aussehen und knallte die Kugel aus 20 Metern ins lange Eck (9.). Kurioserweise beflügelte die Führung nicht die Gäste, sondern den heimischen Aufsteiger. Sebastian Kaut (19.), Jan Petruschke (28.) und Samuel Löffler, der mit einer Direktabnahme am stark haltenden RW-Torhüter Marco Depalma scheiterte (29.), vergaben den Ausgleich.
 
Aartal schafft erneut nach 0:2-Rückstand noch einen Punktgewinn
 
Es kam, wie es kommen musste: Demirel stellte den Spielverlauf mit einem Heber über den zu weit vor seinem Kasten postierten Christopher Kaut und dem daraus resultierenden 2:0 auf den Kopf (54.). Die Gastgeber zeigten Moral. Blüder verkürzte nach einer Ecke per Kopf zum 1:2 (70.) und Christian Kornrumpf verwandelte eine weitere Ecke direkt, wobei Depalma schlecht aussah (74.). In der Schlussminute verpasste Petruschke das 3:2 für die SG Aartal.
 
Aartal: C. Kaut - Jelifanow, Theis, Blüder, Müller, Paul (84. Dillmann), S. Kaut, Kornrumpf, Horch (70. Rink), Petruschke, S. Löffler (70. B. Löffler).
 
Wetzlar: Depalma - Wachter, Bogatschew, Türkeköle, Hilfer, Schäfer (59. Arlun), Deniz, Demirel, Helbig, Jung, Skakovsky.
 
Schiedsrichter: Jörg Menk (Schönbach)
Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Osman Demirel (9.), 0:2 Osman Demirel (54.), 1:2 Marcel Blüder (70.), 2:2 Christian Kornrumpf (74.).


Quelle: Mittelhessen.de

 RW wetzlar 1

 

Seite 6 von 53

Last month June 2017 Next month
M T W T F S S
week 22 1 2 3 4
week 23 5 6 7 8 9 10 11
week 24 12 13 14 15 16 17 18
week 25 19 20 21 22 23 24 25
week 26 26 27 28 29 30

Anmeldung



Free business joomla templates